Explosionsbox

Juhuu!!! Endlich hatte ich den perfekten Anlass für eine Explosionsbox. Also nix wie ran an die Stempel! Geld schenken ist immer etwas schwierig, weil es oft nicht gerade sehr einfallsreich aussieht, aber viele wünschen sich Geld um für was Größeres zu sparen oder um selber etwas für sich zu kaufen. Momentan ist gerade die Zeit der Firmungen und da war auch in unserer Familie ein Geschenk gefragt.

Explosionsbox geschlossen

Explosionsbox geschlossen

 Es gibt zwei Versionen der Explosionsbox im Netz. Einmal die Ecken nur gefaltet und eingeklappt, und einmal eingeschnitten und zum Einsteckfach zusammengeklebt. Da wir Geld schenken wollten, habe ich die Version mit den Einsteckfächern gewählt. Das hat hier irgendwie mehr Sinn gemacht.

Explosionsbox geöffnet

Explosionsbox geöffnet

 Gerade “Firmung” ist ein sehr schwieriges Thema, weil es hierzu sehr selten Stempel gibt. Beim Surfen bin ich da aber letztens auf eine geniale Seite gestoßen, die ich euch nicht vorenthalten will. Die liebe Alexa hat sich die Mühe gemacht und für die Stanzen von Stampin’ Up passende Ausdrucke erstellt, für alles was halt mal gebraucht werden kann.

Explosionsbox innen

Explosionsbox innen

 Da für religiöse Anlässe und für Jungs die Dekoration immer etwas schwierig ist, habe ich mich mal wieder selbst am Designerpapier versucht. Die neuen Klarsichtstempel, die es im Mai von Stampin Up geschenkt gab, eignen sich hierfür wirklich gut. Pfeile und co. lassen sich durch die neue durchsichtige Struktur sehr gut platzieren. Es dauert zwar etwas die kleinen Stempel bei größeren Papieren alle aufzustempeln, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Hier noch die Anleitung zur Box aus dem Netz und ein kleiner Tipp, die Box lässt sich mit ein bisschen mogeln bei den Maßen am Deckel prima aus einem Din A4 Blatt machen, einfach einen Rand von nur 2,9cm falzen und schon reichen die Reste genau aus.

Tags: , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Leave a Reply